Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • 150 Jahre Else Lasker-Schüler - Ringvorlesung
    „Maschentausendabertausendweit“ Ringvorlesung zum 150. Geburtstag von Else Lasker-Schüler... [mehr]
  • IZWT Ringvorlesung SoSe 2019: Wissenschaft im Dialog - Praxen und Perspektiven von Wissenschaftskommunikation
    TermineMittwoch, 17.04.2019HS 28 (I.13.71)Maria Remenyi (Wuppertal): Von der Urania zum Science... [mehr]
  • 25. und 26.04.2019: Symposion "Kritik und Metaphysik" zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Manfred Baum
    im Bergischen Zimmer der BUW [mehr]
  • Neuerscheinung: Matei Chihaia and Katharina Rennhak, eds. Relevance and Narrative Research.
    Matei Chihaia and Katharina Rennhak, eds. Relevance and Narrative Research. Lanham: Lexington, 2019. [mehr]
  • 7.5.19 Wuppertaler Zoogespräche: Erste und letzte Worte des Affen in der Literatur - Prof. Dr. Matei Chihaia
    im Menschenaffenhaus des Zoologischen Gartens Wuppertal Hubertusallee 30, 42117 Wuppertal Freier... [mehr]
  • 15.05.19 The Axiom of High Modernism: Mathematical Thought in Cold War America - Alma Steingart (Cambridge)
    Mittwoch, 15.05.19 18-20 Uhr N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Die Studieneingangsphase

Neu an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften? Im Folgenden werden wir Ihnen einige wichtige und nützliche Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen den Studienstart erleichtern und  im Verlauf des Studiums helfen sollen.

Seit Sommersemester 2012 erhält die Bergische Universität Wuppertal für die Umsetzung eines Konzepts zur Begleitung der Studieneingangsphase Fördermittel aus dem Qualitätspakt Lehre.

Zentrales Anliegen des Projekts zur Studieneingangsphase ist es, den Studierenden den Wechsel von der Schule in die Universität zu erleichtern, sie unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Voraussetzungen zu fördern und ihnen frühzeitig Perspektiven für die berufliche Entwicklung aufzuzeigen.

Auch in der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften werden die Studierenden im Rahmen von drei Maßnahmen gefördert: